Markise XL

Markise XL übergroß bis 10 m Ausladung

Als übergroße Markise in XL bezeichnen wir eine textile Verschattung, die übliche Maße überschreitet. Üblicherweise sind klassische Terrassen-Markisen bis 6m Breite oder 350 cm Ausladung in der Fertigung. Darüber hinaus geht es im 50 cm Raster dann um mehr. Sie benötigen eine viel robustere Technik in den Armen, Antrieben oder speziell gehärtete Torsionsfedern. Meistens besteht der Wunsch der Barrierefreiheit für die zu überdeckende Terrassenfläche. D.h. keine oder möglichst wenig Stützpfosten o.ä.. Dem tragen wir Rechnung, z.B. mit SOLARMATIC´s Faltmarkise, die bis zu 10 m ausfährt.



weitere Informationen zur übergroßen Markise XL

Worin liegt der Unterschied zwischen einer Gelenk-, Teleskop- und der Scherenarm-Markise?
Das Detail liegt in der Technik und der Ausladung der Markise XL:
  1. Gelenkarmmarkisen bis 400 cm Ausladung
  2. Teleskoparmmarkisen bis 500 cm Ausladung
  3. Scherenarmmarkisen bis 700 cm Ausladung.

Vielleicht gibt es irgendwo auf der Welt auch größere. Dennoch müssten diese für den deutschsprachigen Raum "CE-zertifiziert" sein. Immerhin befinden sich unter solchen Flächen oft einige Menschen... .

Scherenarmmarkise bis 7m Ausladung

Eine Scherenarmmarkise bietet barrierefreien Schutz bis zu 17 m Breite und 7 m horizontaler Ausladung. Voraussetzung ist ein sehr guter Befestigungsgrund an der Wand und genügend Platz für die robusten Wandkonsolen.

Wenn Sie mehr über die Scherenarmmarkise und Preise wissen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller der Scherenarmmarkise.

Terrassen-Markise bis 5 m Ausladung

SOLARMATIC's Teleskoparm-Markise hat eine Ausladung von bis zu 500 cm und erfüllt dennoch die Windklasse 3.

Großflächenverschattung bis 170 qm

Terrassen-Markise XL in Übergröße

Von der Natur inspiriert gibt es zahlreiche Markisendessins mit und ohne Lotuseffekt, sowie technisch anspruchsvolle, nichtrostende und wartungsfreie Markisengestelltypen. Ihre Terrasse mit einer langlebigen und schönen Markise auszustatten, stellt Sie vor die „Qual der Wahl“. Als Hersteller und Großhändler von Terrassen- Markisen, wollen wir Ihnen Ihre Entscheidung leichter machen. Innovative Webtechnologien und jahrzehntelange Erfahrung fließen in untere Hinweise hier ein.

Welche XL-Markisentypen gibt es für Terrassen?

Am häufigsten finden Gelenkarmmarkisen Anwendung. Sie gibt es als offene, als Stoffschutz- Hülsenmarkisen und als Vollkassettenmarkisen. Danach kommen die Senkrechtmarkisen, die seitlich oder vorne an Stützbalken befestigt werden. Als transparenter Regenschutz und Windschutz haben sich die Wetterschutzrollos durchgesetzt. Dem folgen Stützmarkisen und die an der Wand hochkant befestigten Seitenzugmarkise.

Scheren-Markise XL

Die Scherenmarkise finden Sie vorwiegend in der Gastronomie oder als Sonnenschutz im Denkmalschutz an. Dieses Nischenprodukt erfordert jahrelanger Erfahrung. Manher versucht sich daran, aber hat es nicht unbedingt so gut drauf, wie z.B. dieser Fachbetrieb: https://www.markisen-cassani.de/scherenarmmarkisen

Wintergarten-Markise XL

Bei Wintergärten kommen mehrere Typen eine Markise XL in Frage: 1. klassisch oben darauf Einzelmaß bis 6.5 m Breite 2. unter Glas montiert Einzelmaß bis 6 m Breite 3. senkrecht bis 10 m Breite

Bilder einer übergroßen Markise XL