Terrassen

Terrassenmarkisen Gelenkmarkise "Start":
ab € 15900 ab € 15900 Zum Onlineshop

Balkone

Balkonmarkisen Fallarmmark. "Start":
ab € 12900 ab € 9900 Zum Onlineshop

Freisitze

Freisitze Pergola "Basic":
ab € 8900 ab € 8500 Zum Onlineshop

Wintergärten

Wintergartenmarkisen Senkrechtmarkise "55er":
ab € 7500 ab € 7000 Zum Onlineshop

Sonstige

Sonstige Markisen Sonderformen:
Anfrage senden

Markisen im Wandel von Raum und Zeit

Markisen in Riesenauswahl zu Werkspreisen

über 300 Typen und 1.000 Behänge

Jeder Terrassenbesitzer kennt sie und wenn nicht, sollte er sich eine zulegen – eine Gelenkarmmarkise. Die Markise ist wohl der klassischste Sonnenschutz überhaupt. Ihre Geschichte reicht bis in die Antike zurück. Zu dieser Zeit wurden bereits mit Tuch bespannte Gestelle als Sonnenschutz genutzt – die antiken Vorläufer der heutigen Markiesen. Damals waren diese Tücher sicher nicht aus Hightech-Fasern wie Acryl oder Polyester, sondern aus einfachen Naturfasern. Auch Gelenkarm- ,Hülsen-, oder Kassetten- Markisen suchte man zu dieser Zeit vergeblich. Erst im 18. Jahrhundert gelangte die Markise abgeleitet vom französischen Wort für eine adlige Dame Marquise, in herrschaftlichen Kreisen zu Popularität. Französische Offiziere ließen – nach alten Überlieferungen – diesen Sonnenschutz im Heerlager ausfahren, wenn ihre Frau zu Besuch kam. Mit Einzug der Industrialisierung und deren technischen Fortschritten und Erfindungen wurde die Markise weiterentwickelt zu dem heutigen hochtechnisierten Produkt. Heute gibt es Fenstermarkisen, Senkrecht- Markisen, Markisoletten, Korbmarkisen, Gelenkarmmarkisen, Fallarmmarkisen, Horizontal- Markisen, Pergola- Markisen und Wintergartenmarkisen.

Typen

Korbmarkise sind eher ein Nischenprodukt im gewerblichen Bereich und werden nur noch selten verbaut. Zur textilen Außenverschattung von Fenstern werden meist Senkrecht- oder Fallarmmarkisen wie die kleinste Markise (nur 5,5cm Kastengröße) FM 55 von SOLARMATIC® verwendet. Als klassischer Sonnenschutz können Sie je nach Markisentuchfarbe Ihren Raum in ein angenehm wohliges Licht bringen und haben je nach Wunsch eine freie Sicht nach draußen oder einen Blend- und Sichtschutz.

Ein spezielles Marktsegment bedient die Gruppe „ Glasdach- und Wintergartenmarkisen“. Ob im Wintergarten von innen als Baldachin, oder Plissee in Plafondtechnik oder außen als Wintergartenmarkise schützen Sie vor aggressiver Aufheizung des Wintergartens. Als Glasdachlösung im Hotel, Shoppingcenter oder modernisierten Bauten empfehlen wir von innen: Baldachine, Glasdachrollos Vario, Unterzugmarkisen oder von außen: Wintergarten- Markisen oder asymmetrische Außenrollos von SOLARMATIC®.

Wenn Sie eine Pergola haben, gibt es von unten: eine Unterzug- Glasdachmarkise, Baldachine oder ein Unterzugrollo und von außen: Senkrechtmarkisen auch mit Insektenschutz , Pergola- Markisen, verstellbare Alulamellen oder Wintergartenbeschattungen.

Wintergärten

Bei Sonneneinstrahlung heizen sich Wintergartenglaskonstruktionen extrem schnell auf. Mit der Produktserie „WIGA“ aus dem Hause Reflexa und SOLARMATIC® kann dieser Hitzeentwicklung Einhalt geboten werden. Sommeroasen oder Sommerdächer können mit der Life bis zu einer Dachfläche von 36 Quadratmetern vor dem Aufheizen geschützt werden. Licht- und Farbspiele gestalten Sie in großer Farb- und Behangauswahl an Markisentüchern. Selbst eine schräg-senkrechte Umlenkungen der Markise kann mit der LifePlus bis 60 Grad Neigung realisiert werden. Die Lifeflex dagegen bietet die Möglichkeit auch ungewöhnliche Dachformen zu beschatten. Die LifeSmall als Unterdachmarkise ist im Wintergarten bzw. Sommerdach echt beliebt. Durch die Dachkonstruktion bleibt das Tuch jederzeit vor Wind- und Wettereinflüssen sicher geschützt vor Verschmutzung.

Gelenkarmmarkisen

Im Bereich der textilen Außenverschattung sind Gelenkarmmarkisen an Geschäften, Freisitzen, Terrassen und Balkonen „der Renner“. Das Spektrum reicht von preisgünstigen offenen Gelenkarmmarkisen über Halbkassetten- bzw. Hülsenmarkisen bis hin zu Kassettenmarkisen, auch als Doppelmarkisen für Freisitze im Hotel- oder Gartenbereich. Ihr Markisentuch ist durch die Einbausituation im gefahren Zustand jederzeit vor verschiedenen Witterungseinflüssen geschützt. Heutzutage können Gelenkarmmarkisen von SOLARMATIC® im gekoppelten Zustand bis zu einer Breite von über 20 m gebaut werden. Die höchste Ausladung ist z. Z. 5,1 m – außer bei den SOLARMATIC®-Scherenmarkisen sogar bis 12 m! Wenn das Markisentuch vor Vogel- oder Straßenschmutz geschützt werden soll, ist mindestens eine Halbkassetten- bzw. Hülsen- Markise vorteilhaft. Bei der Halbkassettenmarkise Start oder Sky lassen sich Schattenflächen von über 45 qm bei einem maximalen Ausfall von 3,6 Metern erreichen. Bei der Hülsenmarkise Start oder Joy hingegen lässt sich durch gekreuzte Gelenkarme bereits ab einer 2,5 Metern ein maximaler Ausfall von 4 Meter erreichen. Koppelt man diese Anlage, lassen sich bis zu 56 qm verschatten. Optisch anmutende Voll-Kassettenmarkisen, wie die Fly oder Style, schützen mit ihrer Kassette nicht nur das Markisentuch, sondern auch die Gelenkarme vor Wind und Verschmutzungen. Als kleinste Gelenkarmmarkise mit einer Höhe von nur 13 Zentimetern passt sich die Fly in nahezu jede Einbausituation ein.

Eine besondere großflächige Verschattung bietet die REFLEXA-Panomar. Durch die Twin-Tube-Technologie des bayrischen Herstellers werden die Tücher auf zwei unterschiedlichen Tuchwellen gewickelt.

Besonders beliebt sind auch die Sichtschutzmarkisen mit dem Volantrollo (bis 170 cm runter) oder die Duomatic-Getriebe-Markise, mit der man die Neigung individuell verstellen kann.

Steuerungen

Alle Markisenarten gibt es mit unendlicher Steuerungsmöglichkeit. Sie lassen sich sehr komfortabel mit der neuesten Generation der io-Steuerungen ein- und ausfahren. Bequem vom PC oder Smartphone aus lassen sich Markisen in die gewünschte Stellung fahren. Eine zusätzliche Sonnen- Regen- und Windsensorik schützt die Markise vor Windschäden und zu starker Aufheizung der Räume in Abwesenheit. Somit bieten Markiesen ihrem Nutzer auch einen Mehrwert. Mittels Lightboards und Heizstrahlern lassen sich auch dunkle und kühle Abende gemütlich unter der heimischen Terrassenmarkise verbringen.

Tücher/ Behänge

Bei uns haben Sie mit über 1.000 Tuchoptionen die sprichwörtliche Qual der Wahl. Ob wetterfeste Polyester-, Acryl oder PVC-beschichtete Gewebe oder PVC- freie, oder schwer entflammbare Markisentücher, kann je nach Wunsch und Anspruch entschieden werden. SOLARMATIC®s neue Lumera-Kollektion bietet Markisentücher mit einer CBA-Faser., welche extrem glatt mit einer extrem dichten Oberfläche, ist . Die hohe Leuchtkraft der Farben, beste Schmutzabweisung, Lichtechtheit und Witterungsbeständigkeit zeichnen diese Kollektion mit ihrer Langlebigkeit aus. Als Regenschutzmarkise empfehlen wir das beidseitig PVC-beschichtete Polyestergewebe, dass sich gut für das Bedrucken des Markisenstoffes mit Schriftzügen oder anderen Motiven eignet. Andere Acrylfaserstoffe von DICKSON, SATTLER oder Para bestechen durch ihre unterschiedlichen Produkteigenschaften. Dabei reicht die Palette von wetterresistenten Stoffen wie Orchestra Max über durchsichtfähige Stoffen, wie sunworker, Sattlers perforierte Markisenstoffe oder Soltis bis hin zu Stoffen mit hohem Reflexionsgrad wie Sattlers Reflect. Die Farbgestaltung Ihrer Markiesen ist nahezu in jeder Spielvariante denkbar. Im Gegensatz zu Urvarianten der Markisenkonstruktion aus der Antike hat sich für noch so individuelle Bedürfnisse das Produkt von einer einfachen Beschattung mit Naturfasern zu einem Hightech-Produkt mit strapazierfähigen, langlebigen Markisengeweben entwickelt. Auch heute sind sie die Klassiker im Bereich Sonnenschutz, nur mit neuem Gewand.

Back to Top